Homeoffice Leasing Schreibtisch statt Stau
Übungen gegen Nackenschmerzen
Homeschooling banner
HOMEOFFICE vs Mobiles Arbeiten
kado für zuhause homeoffice
5 faktoren homeoffice
umfrage homeoffice
,

Bitte, nicht noch eine Umfrage zum Homeoffice…

Es gibt viele Theorien, wenn es um das Homeoffice geht. Sind wir konzentrierter im Büro oder doch schneller abgelenkt? Arbeiten wir mehr, weil wir nicht abschalten können oder wird eher mal während der Arbeitszeit Wäsche aufgehängt? Wollen alle im Homeoffice bleiben oder möglichst schnell wieder ins Büro? Zu all diesen Fragen gibt es bereits etliche Studien und Umfragen im Internet. Deshalb wollten wir uns stattdessen heute mal mit unserem eigenen Betrieb auseinandersetzen.
Homeschooling banner

Zwischen Schule und Wirtschaft

Es ist viertel vor neun, ein ganz normaler Montagmorgen im Mai. Ganz normal zumindest für das Jahr 2020. Aus dem Bett rollen, Bademantel überwerfen, Kaffeemaschine an. Während der Kaffee durchläuft wird schon mal der PC gestartet. Webcam? Fehlanzeige, alle seit Monaten ausverkauft. Schade, aber eigentlich nicht wirklich. So ist das ganze noch entspannter. Mit heißem Kaffee und frischem Toast wird der Zoom-Raum betreten. Alle kommen ein paar Minuten zu spät, Dozent inklusive...
HOMEOFFICE vs Mobiles Arbeiten

Homeoffice ist nicht gleich mobiles Arbeiten

Seit dem Start der Corona Pandemie kommt wirklich niemand mehr um das Thema herum. Auch wenn schon vorher eine deutliche Entwicklung zu sehen war, beschäftigt sich spätestens jetzt absolut jeder Arbeitergeber und Arbeitnehmer mit dem Thema: Homeoffice, beziehungsweise mobiles Arbeiten. Aber wie heißt es denn jetzt eigentlich richtig? Gibt es Unterschiede oder sind die beiden Begriffe doch Synonym? Denn wer im Homeoffice arbeitet, der arbeitet doch eigentlich auch mobil, oder?

Big Brother is watching you

Mithilfe von AI, Smart Home Apps und virtuellen Green Screens, erleichtern uns Programme den Schutz unserer Privatsphäre enorm. Dies ist nicht unerheblich um z.B. unsere Wohnungen oder unsere Kinder zu schützen. Auch im Homeoffice werden sie benötigt, damit der Bildschirm für unsere Kollegen nicht zu einem „Wo ist Walter“ Suchbild wird.  Allerdings zeigte die Vergangenheit, dass auch diese Technologien in manchen Fällen versagen können.
Homeoffice Leasing Schreibtisch statt Stau

Erst war es der Firmenwagen, dann folgten Fahrrad und E-Bike. Kommt als nächstes das Homeoffice Leasing?

Das Arbeitgeber ihre Mitarbeiter mit allen benötigten Arbeitsmitteln ausstatten ist schon lange eine Selbstverständlichkeit. Arbeitnehmer die viel unterwegs sind, bekommen von ihrem Arbeitgeber das Auto oder die Bahncard bezahlt. In vielen Großstädten ist auch ein von der Firma zur Verfügung gestelltes E-Bike längst nichts außergewöhnliches mehr.

Mein Name ist Timo Niederberger. Ich bin ein „Remote Worker“ und als Dienstleister im Auftrag meiner Kunden deutschlandweit unterwegs. Ich bin als Workplace Developer, Mitarbeiter bei projekt//partner. Je nach Beratungsmandat, coache ich Menschen und berate zu Themen wie beispielsweise Desk Sharing, unterstütze Organisationen bei der Besiedlung von Büros, moderiere Workshops mit Nutzervertretern oder inspiriere Unternehmerinnen und Unternehmer zum Thema: „die Zukunft des physischen Ortes der Wissensarbeit“.

Online-Vorlesungen homeschooling

Heute gibt es die 3. Folge unserer „Homeschooling“-Reihe. Auch diesmal ist es wieder ein Gastbeitrag, allerdings von einer Studentin, die seit über einem Jahr Online-Vorlesungen hat. Wir hoffen auch hier wieder ein wenig euren Horizont zu erweitern und zu zeigen, wie die Pandemie Menschen in verschiedensten Lebensabschnitten und -Situationen betrifft. Viel Spaß beim Lesen!

Hassliebe Dachschräge? Die Freiheit, keinen Nachbarn über sich zu haben; den besten Blick über die Stadt. Aber auf der anderen Seite auch hohe Temperaturen, besonders im Sommer und die platzvernichtende Schräge, unter die kein Möbelstück so richtig passen will. Dennoch lieben wir ihre Gemütlichkeit, denn diese Nischen geben Räumen eine gewisse Individualität.